Aktuelles

Bischofskonferenz setzt öffentliche Gottesdienste bis 6. Dezember aus

Rahmenordnungder Österreichischen Bischofskonferenz
zur Feier der Gottesdienste (wirksam vom 17. November bis vorerst 6. Dezember 2020)

In Hinblick auf den österreichweiten Lockdown und vor dem Hintergrund der COVID-19-Notmaßnah-menverordnung sind die österreichischen Bischöfe mit der Regierung übereingekommen,öffentliche Gottesdienste vorübergehend und befristet bis zum Ende dieses Lockdown (voraussichtlich 6. Dezember) auszusetzen.Die Kirchen stehen tagsüber weiterhin für das persönliche Gebet offen. Zulässig ist die Feier nicht öffentlich zugänglicher Sonntagsgottesdienste im kleinsten Kreis. Für diese gelten die folgenden Bestimmungen:

Möglich ist nur ein nicht öffentlich zugänglicher Gottesdienst, der von einer kleinen Gruppe(höchstens 5–10 im Vorhinein namentlich festgelegte Personen inkl. Vorsteher) stellvertretend für die ganze Gemeinde gefeiert wird.

Es muss Vorkehrung dafür getroffen werden, dass sich für die Dauer der Feier keine weiteren Personen im Kirchenraum aufhalten.

Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankungbesteht, darf nicht teilnehmen.

Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, vonmindestens 1,5 Metern.

Der Mund-Nasen-Schutz (MNS) ist während des gesamten Gottesdienstesverpflichtend. Soweit für das Wahrnehmen der liturgischen Dienste (Priester, Lektor/Lektorin, Kantor/Kantorinetc.) das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Feier nicht möglich ist, sind diese für den unbedingt notwendigen Zeitraum davon befreit, müssen aber zur Kompensation größere Sicherheitsabstände einhalten.

Wer zur Feier gemeldet ist, muss beim Betreten des Kirchenraums die Hände desinfizieren.

Der Gottesdienst soll in der gebotenen Kürze gefeiert werden.

Die Feier nicht öffentlich zugänglicher Gottesdienste ist nach den Bestimmungen dieserRahmenordnung auch an Wochentagen möglich.

Grüß Gott und herzlich willkommen auf der Webseite der Pfarren Friedburg , Lengau , Schneegattern

Kap.Kan. GR Mag. Marek Michalowski

ist Pfarrer in Friedburg
Pfarradministrator in Lengau und Schneegattern
und Dechant des Dekanates Mattighofen

Pfarrsekretärin Frau Evelyn Hauser-Sporn
zuständig für Buchhaltung und Friedhofsverwaltung in den Pfarren Friedburg und Lengau
Tel. 07746/20030

Diakon Martin Muigg
0664/2747421

Kanzleistunden:

Telefon 07746/20030

Mail:
pfarre.friedburg@dioezese-linz.at

Friedburg:
Dienstag 16.00 – 18.30 und
Freitag 9.00 – 11.00
Lengau:
Mittwoch nach der Messe ca. 9.00
Schneegattern:
Donnerstag vor der 18.00-Uhr-Messe

Bei Fragen betreffend der Friedhofsverwaltung in Schneegattern bitte bei Frau Gantioler anrufen.

Tel. 07746/3164